« first day (1582 days earlier)      last day (1861 days later) » 

6:52 AM
Moin
 
Hossa
 
 
1 hour later…
8:43 AM
I think that this question can be salvaged, but it would help to know the following: 1) Do you assume that this menu was written by native speakers? 2) Was »ein warmer Shot bretonischen Hummer« the whole menu item or only part of it? In the latter case, what was the whol item? 3) Where on the menu was this located? Starters, main courses, desserts? — As a sidenote: Some restaurants have their menus online. — Wrzlprmft ♦ 3 mins ago
 
Braucne wir wirklich alle diese Details? Wir wissen ja, dass es eine Speisekarte war, und mit Hummer kommt ein Cocktail nicht in Frage... es ist halt die Bezeichnung eines Süppchens in einem Shot-Glas, die sich die Köche in einem gehobenen Restaurant ausgedacht haben. Da hilft auch noch mehr Kontext nicht so sehr viel.
 
Mit dem Edit gibt es keinen Grund für ein Reopen. Dazu kommt, dass die Antworten sich wohl in Spekulationen erschöpfen werden. Jedenfalls ist das kein alltägliches Deutsch, sondern wohl eher in der Kategorie "Eigenname" anzusiedeln.
 
Jan
+1 @hiergilt.
 
@hiergiltdiestfu Hä? Seit wann sind Fachsprache und technische Termini hier nicht on topic? Sobald ein Wort im Duden kommt, sagt ihr, es war jetzt nicht genug research effort, und wenn es nicht im Duden kommt, sagt ihr es sei kein alltägliches Deutsch. Wo, wenn nicht bei uns soll man so etwas denn fragen?
 
Fachsprache und Technische Termini sind Eigennamen?
 
8:56 AM
Shot ist die Bezeichnung eines Süppchens in einem "Shot"-Glas.
 
Im Kommentar habe ich es ein bisschen besser formuliert, zugegeben: ich meine Eigennamen und Produktnamen
 
das ist kein Eigenname.
 
Ist das ein deutscher technischer Term?
Oder eher ein Englischer?
:)
 
Jan
Auch meines Erachtens werden sich die Antworten höchstens in Spekulationen erschöpfen beim derzeitigen Editstand. Mit Wrzlprmfts weitergehenden Vorschlägen kann gegebenenfalls eine vollständige Frage daraus werden, aber bisher sehe ich unclear als völlig zurecht.
 
Es kommt in einer deutschen Speisekarte vor, also ist es ein Lehnwort.
 
8:58 AM
Wieviel kann man aus Deutsch-Sicht darüber sagen, bevor man zur englischen Seite abgleitet?
Was bedeutet DSL?
Klar verkauft die Telekom das in Deutschland, aber es ist ein Produktname basierend auf Englischen Wörtern.
 
es reicht eine knappe Antwort... Macs Kommentar z.B. - nicht jede Frage & Antwort muss gleich ein Aufsatz sein.
 
Alles was man aus Deutsch-Sicht drüber sagen kann ist: ja, wird halt in Deutschland verwendet, und nein, das Deutsche hat keine Bedeutungsveränderung vorgenommen.
 
@hiergiltdiestfu SMS, Computer, Airbag.... endlose Liste
@hiergiltdiestfu Schau, das wäre schon eine Antwort: "Lehnwort aus dem Englischen mit gleicher Bedeutung".
 
Granted.
 
Jan
Alles, was ich über die Shot-Frage sagen kann, ist »Hä, was und wie meinst du das?« Demnach unclear.
 
9:02 AM
Aber nichts von dem, was ursächlich auf deSE beantwortet werden müsste. Wäre es ernsthaft on-topic, wenn ich fragen würde "Was bedeutet Pharynx in diesem Befunde von meinem Hausarzt? Die Pharynx ist entzündet?"
Was kann deSE mehr darüber berichten, als es ein (Fach-)Wörterbuch könnte?
Aber sei's drum, mir ist das nicht so wichtig, wie der Umfang meiner Argumente euch glauben machen will :)
Wenn sich genügend Reopen votes finden, habe ich mich geirrt :)
 
9:30 AM
@hiergiltdiestfu spannend sind die Wörter, die neu in der Sprache auftauchen und deshalb noch in keinem Wörterbuch gelistet werden. Das wäre z.B. ein Gebiet in dem GL.SE eine Vorreiterrolle spielen könnte (es sein denn die Community beschließt, dass wir das nicht möchten).
 
@Takkat seufz, das ist leider ein ziemlich überzeugendes Argument, Danke. Dann wäre es aber schwer, die Grenze zu ziehen zwischen "taucht neu in der Sprache auf" und "irgend ein Dösel hat das in Timbuktu gehört und versucht das jetzt krampfhaft in seiner Filterblase zu etablieren"
 
@hiergiltdiestfu ja. das ist schon schwer, aber wenn wir im Zweifel mal eine schlechte Fragen haben, tut das im Ganzen doch auch nicht weh, oder? Eindeutiger Mist sollte aber schon geschlossen werden. Siehe auch german.stackexchange.com/search?q=what+does - da sind viele grenzwertige Fragen da, aber die tun keinem weh.
 
Ach ja, die alte Inklusionismus-Debatte. Geschmiedet in den Feuern der Wikipedia, geschärft an den Klippen von StackExchange.
:)
 
Wir können es nicht allen recht machen, aber wir sollten Platz für viele bieten (es herrscht hier nämliche keine räumliche Enge).
 
9:58 AM
Also in Meta könnte die Zwischendecke ruhig ein wenig höher hängen >:(
 
Meta ist riesig, allein der Eingang scheint eine gut versteckte enge Röhre.
2
 
Die Leiden des jungen T
^^
 
10:13 AM
Ich habe übrigens kein Problem damit, dass es hier um ein Lehnwort geht oder Ähnliches, sondern lediglich damit, dass es nur wenig Kontext gibt, der auch noch ungrammatisch ist und deshalb zu viel Spielraum für Spekulationen lässt. Das kann zu unvergleichbaren Antworten, basierend auf verschiedenen Annahmen, führen, zu Diskussionen darüber, welche Annahme jetzt korrekt ist, usw. So eine Situation zu vermeiden ist der Grund für den Schließgrund unclear.
Andererseits kann die Frage auch so klar beantwortbar sein, z. B. wenn wir es hier mit einem etablierten Fachausdruck zu tun haben. Alles in Allem ist die Frage meiner Meinung nach im Graubereich der Schließwürdigkeit.
 
10:53 AM
Hummer ist alle.
Jetzt muss man noch wissen, was "Quinoakekse" sind ;)
 
11:05 AM
Quinoa (gesprochen ˈkwinoɑ, ursprünglich von Quechua: kinwa, Aussprache: ˈkinwɑ), ist eine Sammelbezeichnung für die eiweißreichen Samen der beiden Gänsefußgewächse (Fam. Chenopodiáceae) Chenopodium quinoa Willd. und Chenopodium pallidicáúle Aellen. Sie gehören beide zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae). In den Anden sind sie seit etwa 5000 Jahren als Kulturpflanzen bekannt. Die Pflanzen sind anspruchslos und gedeihen bis in sehr große Höhen: C. quinoa bis zu einer Höhe von 4200 m und C. pallidicáúle sogar bis zu 4500 m. Die einsamigen Nüsschen dieser Pflanzen sind in diesen...
 
Ah - Gänsefußgewächskekse also... ob die schmecken?
 
Versuch macht kluch
 
Jan
Ich muss ja zugeben, dass es bei der Postbank-Werbung ewig gedauert hat, bis es bei mir klick gemacht hat … So wie »günst-ICH« … Ich hab ned verstanden, wie die an der Stelle ein ich haben schreiben können ;)
 
11:40 AM
 
Ah, danke – jetzt verstehe ich, wo das Problem lag.
 
12:33 PM
@Loong Wobei "wenich" auch die Bühnenaussprache ist.
 
@CarstenS … und auch die Standardlautung
 
Jan
12:48 PM
@Loong Was ist bitte Standardlautung?
@CarstenS Wobei der Siebs durchaus auch geschrieben hat, dass es im Süden doch als /wenik/ ausgesprochen werden soll, denn sonst könne sich das Publikum davon befremdet fühlen. Und er hat raumakustische Gründe geltend gemacht, nicht sprachliche.
 
@Jan „Standardlautung“ oder „Standardaussprache“ ist die etwas neuere genormte Lautung, die die Bühnenaussprache in den letzten Jahrzehnten abgelöst hat. Die Standardlautung entspricht der Aussprache geschulter Rundfunksprecher oder dem, was im Duden-Aussprachewörterbuch steht.
 
Jan
Ah, wieder was gelernt.
 
1:09 PM
@Loong Ich habe von alledem ja keine Ahnung, ich hatte "Bühnenaussprache" nur gewählt, um zu zeigen, dass mir bewusst ist, dass das in gewissem Maße willkürlich ist.
 
1:30 PM
LOL, zum Thema Meta ist ne schmierige Hafenkneipe: meta.stackexchange.com/users/195393/just-plain-high <-- About-me-Sektion
 
 
5 hours later…
6:06 PM
Woher kommt hier eigentlich die Linguistikfeindlichkeit? Wie wäre es wohl, wenn jemand auf History SE auf eine Frage, warum England und Deutschland verschiedene parlamentarische Systeme haben, antworten würde, dass sich das eben so entwickelt habe, darüber könne man nichts Genaueres sagen?
 
6:46 PM
@CarstenS Beziehst Du Dich auf einen konkreten Vorfall?
 
Verfassungsrecht ist natürlich meist besser dokumentiert als irgendwelche obskuren sprachlichen Phänomene. :)
 
7:18 PM
@Wrzlprmft, ich meinte den Unfall hier: german.stackexchange.com/questions/18861/…
 
Jan
@CarstenS Unfall? Die Frage hat +10, die Antwort von Hans, die, soweit ich sie gelesen habe, genau die linguistische Analyse ist, die du dir wünschst, +6. Wieso ist das ein Unfall?
(Und der Vergleich hinkt, denn linguistische Fragen können auch auf linguistics.SE gestellt werden, während es kein history of politics gibt ;))
 
Geschichte ist doch überwiegend Geschichte der Politik.
Deswegen ja auch eine eigene Seite für die Geschichte der Wissenschaft: History of Science and Mathematics
 
7:40 PM
@Jan, eben, eine Frage, die sinnvoll beantwortet werden kann, und die meisten Upvotes hat eine Antwort, die auf zwei Seiten ausbreitet, dass das hält sich ist wie es ist. Und das mit dem „Unfall“ war als scherzhafte Anspielung gemeint.
 
 
2 hours later…
Jan
9:12 PM
@CarstenS Aso, hab ich die Ironie wieder überlesen >.<
 

« first day (1582 days earlier)      last day (1861 days later) »