« first day (1468 days earlier)      last day (2549 days later) » 

8:57 AM
Hallo.
How do you emphasize "ever" in the sentence "Nobody is ever here" in German?
"Es gibt immer niemand" scheint falsch
Google: "Niemand ist jemals hier"
 
 
2 hours later…
10:40 AM
0
Q: algorithm for close-votings needs to be revised

Hubert SchölnastWhen ever someone thinks that a question should be closed, he/she clicks on »close« and starts the close-voting-process for this question. Then everybody who has enough privileges can enter the review-page and see this question in the close-queue. And when ever someone clicks on »close«, the clo...

 
 
1 hour later…
Jan
12:07 PM
@Arc676 Nie ist hier jemand da. Oder dialektal: Nie ist keiner ned da ;)
 
 
2 hours later…
1:59 PM
0
Q: Which are the exact criteria to remove comments?

c.p.I notice that recently comments are systematically removed, and I'm sure I'm not the only one who noticed this. I'm also aware that the aim is that no comment is left after the `perfection' of a question has been reached. But one can hardly achieve this in less than 24 hours. I'm referring to ...

 
 
1 hour later…
3:15 PM
@MartinSleziak Fragen kost' nix - wie gesagt, ich persönlich fände dies eine sehr nette Frage :)
 
3:48 PM
Ich habe also auch auf der Hauptseite gefragt.
 
 
3 hours later…
7:06 PM
@MartinSleziak Cool! Deine Frage kam in die Liste der heutigen "Hot Network Questions" - Meinen Glückwunsch!
Und ganz oben bei Google: "tweet german"
\o/
 
Jan
\o/
 
 
2 hours later…
9:01 PM
85
Q: Graduation, site closure, and a clearer outlook on the health of SE sites

AnaBack in April of 2010, Joel shared our assumptions about the role of small sites in the newly minted Stack Exchange network: If a site does not have enough activity at the end of 90 days, it will be closed down. Any existing Q&A will be archived and made available for download, but the site...

Kurzzusammenfassung: German.SE droht keine Schließung, aber es wird wohl noch für einige Zeit eine Beta bleiben.
3
Beta ist jetzt ein "zulässiger" Dauerstatus.
 
9:15 PM
@chirlu 10 Fragen pro Tag ... wenn wir keine Anfängerfragen mehr annehmen, dann schaffen wir das nie ;)
 
9:27 PM
@Takkat: Muß ja auch nicht sein, wenn Sites nicht mehr geschlossen werden. :-)
Aber es spricht ja nichts gegen Anfängerfragen.
 
9:39 PM
@Jan: Ich wundere mich etwas über demonstrative-pronouns als Tag für die "der ich"-Frage. Ich würde sie gern in relative-clauses packen, frage mich aber, ob ich d-p lassen soll.
(Im Sinne von "das ist etwas, das man mit Demonstrativpronomina verwechseln könnte".)
 
 
2 hours later…
11:11 PM
@Stehpie: dingdong
15
A: "zum Zahnarzt" or "zur Zahnärztin" for female dentist?

StephieIs the gender important for your statement? In this case: probably no. So use the "neutral" form which is almost always the male form. If you want to express that you are going to that type of person (or shop...) who will finally fix that rotten tooth / cut your hair / bake & sell bread... ...

Hi.
Hi @Stephie
 
@user unknown:Hi! Took me a moment, sorry!
 
Kein Problem - jemandem im Chat zu begegnen ist immer große Glückssache.
 
Wiso? Du hattest mich doch explizit reingebeten ;-)
 
Ich habe Probleme damit mich an eine Regel zu halten, die mir niemand erklären kann - dafür kenne ich zu viele dumme Regeln.
@Stephie: Ja, aber Du hättest schon offline sein können, zu beschäftigt, ...
 
@userunknown: Nö.aber eigentlich zu müde. Und da mein iPad partout nicht chatten wll, hast Du mich im wahrstenn Sinne des Wortes aus dem Bett geholt. Naja, die Katze freut's
Aber zu den "Dummen Regeln": Stimmt im Prinzip, wenn wir nicht alle viel zu oft "Warum?" fragen wirden, wären wir nicht hier.
 
11:24 PM
Was bisher als Erklärung kam (Mantawitze) gruß an die Katze kann ich nicht für voll nehmen. Das spielt auf die angebliche Dummheit von Friseusen an, die nicht dadurch fortgeht, dass man sie Friseuerinnen nennt. Auch fehlt eine statistische Betrachtung die nachweist, dass Mantawitze überproportional "Friseuse" verwenden und dass dies quasi ein ungeschriebenes Gesetz sei.
die Katze hat sicher Hunger :)
 
Kennst Du Mantawitze, in denen die Freundin keine ist?
 
Also ich habe sicher ein paar Dutzend gehört aber mir keine gemerkt. Ob da überhaupt oft ein Beruf vorkam kann ich nicht sagen.
 
Die Katze? Der wollte eigentlich Eule werden und kann gefühlt 85% seiner Kalorien zwischen 1 und 4 Uhr aufnehmen... Oder spielen. Oder einfach ins Bett kommen, Unsinn machen.
 
Auch Google-NGram ist mit Vorsicht zu genießen, da es, soweit ich weiß, nur Bücher auswertet. Keine Zeitungen, keine Rundfunkbeiträge, keine gesprochene Rede. Witzbücher gibt es natürlich.
Ich habe nur eine Maus. Die sind nicht sehr sozial. Futtern auch bevorzugt spät nachts, aber wollen nicht spielen.
 
Mantawitze folgen doch ähnlch strengen Regeln wie Häschenwitze - der Protagonist mit VoKuHiLa und einem IQ der ebenso tiefergelegt ist wie sein Fahrzeug. Begrenzter Wortschatz und Hormonsteuerung. Und auf den Beifahrerseitz gehört eben blond & blöd und Friseuse.
 
11:29 PM
VoKuHiLa?
 
Vorne kurz - hinten lang. vgl McGuyver
 
Aber mit einer Friseurin funktioniert es doch genauso.
 
Eben nicht. Da die Mantawitze ein sehr begrentes Sprachrepertoire haben "Boah, ey! Mann, ey!" muss es sich um eine "Friseuse" handeln. Den Begriff, den es (Stand 1985/1990) schon länger gibt. Eine "Friseurin" damals war ja der von den Innungen, Arbeitsamt etc. benutzte "neuere" Name. Der kam gerade auf, aber da ich auch dem ngram nicht traue und dann doch zu jung bin um vor 1980 belastbare Aussagen aus eigener Erfahrung zu machen muss ich das so stehen lassen.
Und dann ist, so meine Beobachtung genau dasselbe passiert, wie mit der Masseuse / Masseurin. Und ja, ich erinnere mich noch sehr genau an den verbalen Einlauf, den mir eine befreundete Masseurin (also die Variante, die mit der Krankenkasse abrechnet) verpasst hat, als ich sie aus Versehen oder Unwissenheit als Masseuse (die mit dem "Happy End") bezeichnet habe.
 
Naja, Innungen, Arbeitsamt ... - da schert sich das Volk wenig drum. Wie lange hat es gedauert, bis man nicht mehr "Lehrling" sondern "Azubi" sagte, während es offiziell wohl "Auszubildender" war?
 
Oh-oh Jetzt hat der Vierbeiner mich entdeckt...;-)
 
11:41 PM
Es kann ja auch Milieus geben, in denen spezielle Sprachvorstellungen herrschen. So sagen fast alle Leute, die Einbrecher per PC bezeichnen wollen, "Hacker", während "Hacker" sich selbst nicht als Einbrecher sehen und diese als "Cracker" bezeichnet wissen wollen. Das heißt, es gibt einen konkurrierenden Sprachgebrauch und man muss abgrenzen wo das eine richtig ist und wo das andere.
 
Na eben. Deshalb sagte man 198x eben Friseuse. Und die wurden dann Mantawitztechnisch gleich mit durch den Kakao gezogen. Aber anders als bei den Blondinenwitzen der 1990er gab es eben eine Möglichkeit, sich davon Namenstechnisch zu distanzieren.
 
Ich weiß nicht - m.E. distanziert man sich damit nicht. Leute wie ich betrachten das Wort nicht als herabsetzend, und daher erkenne ich auch keine Distanzierung, wenn jemand "Friseurin" sagt.
 
Du hattest evidenzbasiert Friseusen aus deinem Umfeld aufgelistet - ich könnte auf derselben Basis Friseurinen nennen, die eben nicht Friseuse heißen wollen. Und dann ist das wie in meiner Kndheit mit den Fräuleins: eigentlich darf man das nicht mehr sagen weil alle Fräuleins jetzt "Frau" heißen, aber wehe ich hätte unserer alten Nachbarin ihren "jungfräulichen" Status abgesprochen, indem ich sie "Frau" genannt hätte.
Dennoch, sind die "Fräuleins" ausgestorben - und die Friseurinen der "sichere" Begriff.
 
"Darf man nicht mehr sagen" ist ja auch eine infantilisierung der Angelegenheit. "Fräulein" hatten wir auf G&L auch schon. Das ist eine unsymetrische Bezeichnung für unverheiratete Frauen. Es gibt sehr plausible Gründe das nicht mehr zu verwenden. Es ist ja nicht so, dass man stattdessen jetzt "ledige Frau" sagt.
 
Und zu den Crackern: Sobald meine Schwiegermutter zwischen "Windows" und "Word" und möglicherweise "Outlook" unterscheiden kann, kann vielleicht auch der Rest zwischen H. & C. unterscheiden... Die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
11:50 PM
Und was die Masseusen/Masseurinnen betrifft, da bin ich auch unsicher ob das großflächig so verstanden wird. Aber vielleicht bewege ich mich in den falschen Milieus.
 
Und was machen wir jetzt mit der Diskussion? Ich bin noch immer der Meinung, dass ein Lernender (= Zielgruppe?) mit "Friseurin" eben auf der sicheren Seite ist während bei Friseuse es vom Gegenüber abhängt, ob es eine normale, unauffällge Bezeichnung oder ein Kopfsprung ins Fettnäpfchen wird.
Ähm, zu den Masseusen: bei Duden gibt zwei Bedeutungen, einmal die jugendfreie einmal Prostituierte. Masseurin ist eindeutig...
Sorry, mir fallen die Augen zu.... Gute Nacht! Ich geh' jetzt noch ein paar Kommentare löschen, dann ist echt Feierabend.
 

« first day (1468 days earlier)      last day (2549 days later) »